RECORDINGS

LABEL: DEUTSCHE HARMONIA MUNDI
CATALOG NUMBER: UNKNOWN
UPC NUMBER: 88697661424
NUMBER OF DISCS: 2
RUNNING TIME: UNKNOWN
YEAR RECORDED: 2004
CD RELEASE DATE: OCTOBER 26, 2007
CONDUCTOR: WOLFGANG KATSCHNER
ORCHESTRA: LAUTTEN COMPAGNEY
CHOIR: DRESDNER KAMMERCHOR
SOPRANO: SHARON ROSTORF-ZAMIR
CONTRALTO: MARIA RICCARDA WESSELING
TENOR: KOBIE VAN RENSBURG
BASS: RAIMUND NOLTE

AUDIO SAMPLES HIGHLIGHTS OTHER RELEASES

CLICK HERE TO LISTEN

(WILL OPEN IN NEW WINDOW)

DISC ONE

1. Sinfonie (1. Teil)
2. Rezitativ: Tröstet, tröstet mein Zion, spricht euer Gott
3. Arie: Alle Thale werden erhaben!
4. Chor: Denn die Hoheit des Herrn wird offenbart
5. Rezitativ: So spricht der Herr, Gott Zebaoth
6. Arie: Doch wer mag ertragen den Tag, wenn er kommet?
7. Chor: Und er wird reinigen die Söhne Levi
8. Rezitativ: Sieh da! Eine Jungfrau empfängt!
9. Arie: O du, der bringet Frohlocken in Zion
10. Rezitativ: Schau umher! Dunkel bedecket die Welt
11. Arie: Die Völker, die wandeln im Dunkel
12. Chor: Denn es ist uns ein Kind gebor'n
13. Pifa
14. Rezitativ: Es waren Hirten beisammen auf der Flur
15. Rezitativ: Als schnell der Engel des Herrn zu ihnen trat
16. Rezitativ: Alsdann der Engel zu ihnen sprach: Friede!
17. Rezitativ: Und alsobald war da bei dem Engel
18. Chor: Ehre sei Gott! Ehre sei Gott in den Höhen
19. Arie: Erfreu dich mächtig, o Tochter Zion
20. Rezitativ: Dann wird das Auge des Blinden sehend sein
21. Duett: Er wird Hirte sein seiner Schafe
22. Chor: Sein Joch ist selig, sein Ragen ist leicht
23. Chor: Sieh da ist Gottes Lamm! (2. Teil)
24. Arie: Er war verschmähet und verworfen, von Menschen
25. Chor: Wahrlich, wahrlich! Er trug unser Leid
DISC TWO

1. Chor: Durch seine Wunden sind wir geheilet
2. Chor: Wir gingen all' in Irren umher
3. Rezitativ: Und die ihn sahen, spotteten sein, verhöhneten ihn
4. Chor: Er trauete Gott! dass der könnt' erlösen ihn
5. Rezitativ: Deine Schmach zerbrach sein Herz
6. Arioso: Schau an und sieh! ob irgend sei ein Kummer
7. Rezitativ: Man riss ihn aus dem Lande der Lebenden
8. Arie: Doch du ließest nicht seine Seel' in der Höll'
9. Chor: Hebet das Haupt, o ihr Tore! Eröffnet euch weit
10. Rezitativ: Denn zu welchem Engel sprach Gott Jehovah
11. Chor: Lasst alle Engel des Herrn feiern ihn!
12. Arie: Du bist gestiegen hoch!
13. Chor: Der Herr gab sein Wort
14. Arie: Wie lieblich ist der Boten Tritt!
15. Arioso: Ihr Ruf erging in alles Land!
16. Arie: Wie, dass die Völker so wütend ergrimmen zusammen
17. Chor: Lasst uns brechen ihre Bande. Ihre Band' entzwei!
18. Rezitativ: Er, der wohnet im Himmerl, er lachet vor Wut
19. Arie: Sie zerberechen soll dein Eisenpanzer
20. Chor: Hallelujah!
21. Arie: Ich weiß, dass mein Erlöser lebet (3. Teil)
22. Chor: Denn durch Einen kam der Tod
23. Rezitativ: Vernehmet! Ich versprech' ein Geheimnis
24. Arie: Es schallt die Trommet'
25. Rezitativ: Dann wird erfüllet sein das Wort des Ewigen
26. Duett: O Tod, wo ist dein Pfeil?
27. Chor: Drum Dank sei Gott!
28. Arie: Wenn Gott ist mit uns, wer ist entgegen?
29. Chor: Würdig ist das Lamm, das da starb

SITE RATING:  10/10
SITE REVIEW:  This rare 1780 version of Der Messias, with a German text by Johann Gottfried Herder, was a favorite of Goethe's, and in this lushly ambient hybrid SACD performance, conductor Wolfgang Katschner and company have created one of the premiere German language Messiahs (NOT the Mozart arrangement!) on the market.  Singular not only for it's unique German text, Katschner has captured a full-blooded performance, full of fire and majesty, and rich with humanity.  I can't say enough about the recorded sound, but that would all for naught if the performance wasn't up to snuff; the Lautten Compagney play with such deep wellsprings of emotion, that the rest of the performers seem completely caught up in their mastery.  The Dresdener Kammerchor sing with unrestrained passion, the soloists are uniformly excellent, each posessing a richer-toned instrument than is popular among baroque enthusiasts, but I found each soloist to be so perfectly attuned to the text, and so sure in their execution, that I could not find a weak link among them.  This is a deeply humanistic Messiah, full of passion, fury, drama, and acres of emotion.  Katschner's direction is so attuned to the text, studded with alternating sharp accents and adagios full of pathos, that his interpretation ranks as one of the very highest.  This Messiah connected with me in a way rare among recordings; and I fully recommend it to everyone.

The Compleat Messiah All Content Copyright © 2010 Bret D. Wheadon
All Rights Reserved.